Harmoniemusik Hindelang in Berlin


Die Harmoniemusik Hindelang spielt auf der Messe „Grüne Woche“

Die grüne Woche in Berlin, die internationale Messe für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau – und mittendrin die Harmoniemusik Hindelang. Die Musikkapelle machte sich vom 18. – 22. Januar diesen Jahres auf in die Hauptstadt, um die Messe musikalisch mit zu gestalten.

Die Reise begann am Samstagmorgen mit der Fahrt in Richtung Berlin, mit einem Zwischenstopp in Dresden. Dort erwartete die Musiker eine Stadtführung zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie der Semperoper oder der Dresdner Frauenkirche.

Am Sonntag wurde das kulturelle Programm mit zwei Stadtführungen fortgesetzt. Zunächst ging es durch Berlin zu Brandenburger Tor, Checkpoint Charlie, der Berliner Mauer und weiteren interessanten Stationen. Am Nachmittag folgte die Besichtigung von Potsdam, mit geschichtlichen Informationen zu Friedrich dem Großen sowie einem Rundgang um das Schloss Sanssouci und das Schloss Cecilienhof.

Am Montag schließlich spielte die Harmoniemusik ihren Auftritt auf der grünen Woche. Auf der Bühne im „Bayernpavillon“ gestalteten die Kapelle unter Leitung des zweiten Dirigenten Philipp Beßler zwei Stunden das Programm mit zahlreichen Polkas, Walzern und Märschen und sorgten für gute Stimmung unter den Messebesuchern. Anschließend konnten sich die Musiker die zahlreichen Stände anschauen, wobei jede Halle auf dem Messegelände verschiedenen Ländern oder deutschen Bundesländern gewidmet war.

Am nächsten Tag folgte das politische Programm für die Teilnehmer der Berlinfahrt. Dieses startete mit einem Besuch der Reichstagsgebäudes. Dort wurde den Musikern bei einem Vortrag im Plenarsaal die Geschichte des Reichtstagsgebäudes und die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Parlaments erläutert. Danach ging es hinauf in die Kuppel des Gebäudes mit spektakulärer Aussicht auf Berlin. Am Nachmittag folgte ein Besuch des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unter Leitung von Minister Dr. Gerd Müller. Hier erläuterte der Ministerialdirigent Dr. Bernhard Felmberg den Teilnehmern die zahlreichen Projekte des Ministeriums zu den 17 Zielen der nachhaltigen Entwicklung für Soziales, Umwelt und Wirtschaft. Danach konnten die Musiker ihre Fragen zu den Projekten, den Aufgaben von Minister Dr. Müller und dem Ministerium stellen.

Am Mittwoch trat die Harmoniemusik den Rückweg ins Allgäu an, mit einem Zwischenstopp zu einer Stadtführung durch Leipzig.

Die Teilnehmer der Fahrt konnten durch die Reise nach Berlin viel Input zu kulturellen, geschichtlichen und politischen Themen mitnehmen, ihre Kameradschaft pflegen und konnten Bad Hindelang durch ihren Auftritt auf den grünen Woche musikalisch vertreten.

Ein herzlicher Dank für die Unterstützung der Fahrt geht an die Gemeinde Bad Hindelang und das Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.